Das 1 x 1 der Poolpflege: Checkliste zur Saisoneröffnung

Handlungsempfehlungen für einen guten Start in die Pool-Saison

Mit dem Beginn der zweiten Jahreszeit beginnen auch die Vorbereitungen für die anstehende Badesaison. Diese Handlungsempfehlungen für einen guten Start in die Badesaison legen die Weichen für ein ungetrübtes Badevergnügen.

  • Plane entfernen und reinigen.

  • Überwinterungsschwimmer entfernen.

  • Gizzmo Flaschen aus den Skimmern und Gummiverschlüsse aus den Einlaufdüsen und Fegeranschlüssen entfernen

  • Förderdüsen ausrichten, Auffangsieb wieder in den Skimmer einlegen und Vorfilter in Position bringen.

  • Vergewissern, dass die Poolanlage (Filter, Pumpe, Stromkasten…) funktionstüchtig ist.

  • Beckenrand mit Poolclean MicroActiv ® Beckenrandreiniger und Wasseroberfläche von jeglichen Verunreinigungen befreien.  Laub-Kescher verwenden, um Laub, Insekten und sonstigen organischen Schmutz an der Oberfläche des Pools in Handumdrehen zu beseitigen.

  • Boden mit manuellem oder halbautomatischem Bodensauger reinigen. Filterventil dabei auf „Entleeren“ stellen. Sollte das Wasser undurchsichtig sein, Poolwasser teilweise ausleeren bzw. frisch auffüllen. Eine vollständige Entleerung empfiehlt sich alle 5 Jahre.

  • Ablassstopfen aus dem Vorfilter, dem Filter und der Pumpe entfernen.

  • Sandfilter reinigen und anschließend Wasserstand anpassen (bis zu ¾ des Skimmers).

  • pH-Wert vor Inbetriebnahme des Pools messen. Der optimale pH-Wert liegt zwischen 7,0 und 7,4. Stabilisatoren-Wert messen. Die optimale Menge beträgt 75 mg/L. Das Höfer Chemie Pooltester-Sortiment (Teststreifenlesegerät, Teststreifen, DPD Testkoffer, Reagenzien& Testtabletten) bietet dafür die perfekte Unterstützung.

  • Stoßchlorung anhand des Poolclean MicroActiv ® Chlorgranulats durchführen. Pro 10m³ Wasser 200g Chlorgranulat in den Skimmer bzw. direkt ins Wasser geben. Bei Becken mit chlorempfindlichen Anstrichen oder Auskleidungen Chlorgranulat vorher in Wasser auflösen (0,1-0,5 kg auf 10 L Wasser) und gleichmäßig mit einer Gießkanne über die  Wasseroberfläche verteilen. Filter dabei 48 Stunden laufen lassen.

  • Anschließend Filter rückspülen und nachspülen und erneut pH-Wert und Chlorwert messen. Die Sollwerte lauten jeweils 7,0 – 7,4 und 1,5 mg/L.

  • Bei starkem Algenbefall Schockbehandlung mit Poolclean MicroActiv ® Algenvernichtungsmittel durchführen und damit Algenneubildung vorbeugen. Pro 10m³ Wasser je nach Wetterlage 70-140 ml Algenvernichter zugeben.
Tags: News, Poolpflege
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.