Händedesinfektion selbst machen – neben regelmäßigem Händewaschen ein guter Schutz gegen Grippe und Viren


Händedesinfektion zur Vermeidung einer Infektion mit Viren

Meist sind Händedesinfektion im Alltag nicht notwendig, aber zu Zeiten der Grippewelle und des Corona Virus können Hygienemaßnahmen nicht schaden. Neben dem Vermeiden von Handschlägen und regelmäßigem sowie gründlichem Händewaschen kann auch Händedesinfektion das Risiko einer Ansteckung minimieren. Vor allem aber ist es wichtig, sich nicht von der Hysterie anstecken zu lassen.

Händedesinfektion zum selber machen – ein Rezept der WHO

Weil Sicherheit einem meist auch ein Stück Gelassenheit zurückgibt, haben wir ein Rezept zur Herstellung von Händedesinfektion bereitgestellt. Denn aus gegebenem Anlass sind Händedesinfektion auf Grund der Angst vor dem Corona Virus schnell vergriffen. Die Weltgesundheitsorganisation – kurz WHO – hat hierfür ein Rezept bereitgestellt, wodurch man auch mit Hilfe von unbedenklichen Zutaten ein Händedesinfektion selbst herstellen kann.

Wie kann ich Händedesinfektion mit wenigen Zutaten herstellen?

Unser Rezept basiert auf den Empfehlungen der WHO und dient zur Desinfektion der Hände. Neben Alkohol werden nur zwei weitere Produkte für die Herstellung benötigt. Dadurch sind Sie gut vorbereitet, auch wenn die Fertigprodukte einmal vergriffen sind.

Für die Herstellung eines Liters brauchen Sie:

Wasserstoffperoxid ist in der Apotheke erhältlich. Zum Abmessen bitte einen Messbecher benutzen. Damit das Händedesinfektion ideal wirkt, sollte bei der fertigen Mischung 75%iges Isopropanol enthalten sein. Höhere Konzentrationen sind auch möglich, da es ohnehin verdünnt wird.

In nur wenigen Schritten zum selbstgemachten Händedesinfektion

Geben Sie zunächst Alkohol in die Flasche. Anschließend bitte Glycerin und Wasserstoffperoxid dazu geben und letztendlich mit dem Wasser auffüllen. Verschließen Sie danach die Flasche gut und schütteln Sie die Mischung, sodass sich alle Zutaten vermischen. Der Alkohol sorgt hierbei für den antibakteriellen bzw. antiviralen Effekt. Wasserstoffperoxid verbessert die Haltbarkeit der Lösung und Glycerin fördert die Hautverträglichkeit, dadurch dass es feuchtigkeitsspendend wirkt.

Händedesinfektion richtig anwenden für optimalen Schutz

Damit die Hände ausreichend geschützt werden, tragen Sie zunächst eine ausreichend große Menge in die Mitte des Handtellers auf. Die Lösung auf beiden Händen bis zur Handwurzel verteilen und ebenfalls den Handrücken sowie die Zwischenräume der Finger einreiben. Nach 30 Sekunden Einwirkzeit setzt der Schutz bestmöglich ein. Bitte beachten Sie, dass auf Grund des hohen Alkoholgehaltes die Lösung leicht entflammbar ist und meiden Sie deshalb offenes Feuer oder Rauchen. Ebenfalls Kontakt mit den Augen vermeiden und für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass es aufgrund der aktuell hohen Nachfrage immer wieder zu Lieferengpässen kommen kann. Wir sind bemüht Ihre Bestellung schnellstmöglich auszuführen. Die Abgabemengen sind limitiert, um eine größtmögliche Anzahl von Kunden versorgen zu können.

Bitte beachten Sie, dass Aceton NICHT zur Herstellung von Händedesinfektion geeignet ist!

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
TIPP!
1 Liter IPA Isopropanol 99,9% von Höfer Chemie 1 L Isopropanol 99,9%
Inhalt 6 Liter (4,49 € / 1 l)
26,95 € *
1 x 5 L Isopropanol 99,9% 5 L Isopropanol 99,9%
Inhalt 5 Liter (4,39 € / 1 l)
ab 21,95 € *
6x 250ml Isopropanol 70% Sprühflasche Bild 250 ml Isopropanol 70% in Sprühflaschen
Inhalt 1.5 Liter (15,97 € / 1 l)
ab 23,95 € *